Am See der seltenen Vögel zu Besuch bei den Krauskopfpelikanen

Am See der seltenen Vögel zu Besuch bei den Krauskopfpelikanen

Beim ersten Abendessen in Griechenland. Foto: H. Meyer

„Herzlich willkommen am See der seltenen Vögel“, im Nationalpark Kerkinisee in Nordgriechenland, hieß es am Sonntag, 26.02.2017, für 12 Ornithologen von „Baltikum-Reisen“ (Andreas Weber) und „Birdingtours“, die in Kooperation mit „Bartmeise-Reisen“ in dieser Woche die vielfältige Vogelwelt in diesem Naturparadies, nur zwei Flugstunden von Berlin entfernt, entdecken werden. Insbesondere die seltenen europäischen Krauskopfpelikane, die in dieser Jahreszeit ihr hübsches Brutkleid tragen und Jahr für Jahr zahlreiche Naturliebhaber, Vogelfotografen und Tierfilmer aus aller Welt anlocken, sind wichtige Zielarten dieser ornithologischen Kurzreise. Aber auch die skandinavischen Zwerggänse, die Letzten ihrer Art, sind am See noch anwesend. Eine Gruppe von 41 Individuen konnte schon am ersten Tag beobachtet werden, auch zwei Stein- und ein Schelladler der Morphe fulvescens sowie Felsenkleiber und Balkanmeise.

Unser nächster Reisetermin am Kerkinisee: 19. bis 28. Mai 2017, und mit einem Besuch im berühmten Dadia-Forst (Geier!) und im Evros-Delta. Die Reiseleitung dieser Tour übernimmt wieder der griechisch-deutsche Vogelmaler und Künstler, Paschalis Dougalis (München), der z.B. den im Vorjahr erschienenen deutschen Brutvogelatlas ADEBAR so lebensecht und dabei wiss. absolut korrekt illustriert hat.

Noch sind für diese Tour einige Plätze frei (Nachfragen bitte nur über: info@bartmeise.de)

Print Friendly, PDF & Email

Kommentiere diesen Beitrag

Newsletter abonnieren

[newsletters_subscribe list="1"]

Sprache wählen

Für Newsletter anmelden

 

Bartmeise-Reisen ist Mitglied im Deutschen Reisebüro-Verband DRV
 

 

Kontaktieren Sie mich