Nepalesische Presse berichtet jedes Jahr über Bartmeise-Reisegruppen auf Vogelbeobachtungs-Tour – Bernd V. begeistert Nepalesen mit Nepal-Käppi

Nepalesische Presse berichtet jedes Jahr über Bartmeise-Reisegruppen auf Vogelbeobachtungs-Tour – Bernd V. begeistert Nepalesen mit Nepal-Käppi

Bildbericht auf der Titelseite der “Kathmandu Post” über unserer Bartmeise-Reisegruppe 2019

Weil er während unserer diesjährigen Reise durch das Flachland Nepals immer die typische nepalesische Männer-Kopfbedeckung getragen hat, interessierte sich sogar die „Kathmandu Post“, ein landesweites Printmedium, für unseren Reisegast Bernd V. aus der Region Dresden. Gern stand Bernd einem Interview und einem Fototermin zur Verfügung. Leider fanden die Journalisten im Februar während unserer Reise keinen Platz im Blatt, diesen Kurzbericht zusätzlich zu einem anderen Fotobericht über die deutschen Ornithologen, die in Nepal zum Vögel beobachten unterwegs waren, zu publizieren. Aber jetzt, rund vier Monate nach unserer Reise, hatte die Zeitung offenbar ein „Loch“ zu füllen und hat den kurzen Bericht und das Foto vom Februar noch abgedruckt. Unser Reisegast Bernd V. hat sich sehr darüber gefreut, denn seit Rückkehr aus Nepal ist er auch im Raum Dresden immer wieder mit seinem Nepal-Käppi, dessen Ursprung wohl auf die nepalesische Eliteeinheit in der britischen Armee, der Gurkha, zurückgeht, zu sehen.

Dank der guten Kontakte unseres Freundes und Mitarbeiters vor Ort, Mr. Som G. Chhetri, berichtet die nepalesische Presse jedes Jahr von den Bartmeise-Reisen und trägt damit zum Verständnis des Naturtourismus im Land bei.

Im Februar 2020 findet erneut unsere tolle Reise durch das Flachland Nepals zu Füssen der höchsten Berge der Welt statt (hier buchbar).

Hartmut Meyer

Print Friendly, PDF & Email

Sprache wählen

Newsletter

Kontaktieren Sie mich