Peru: Seltene Vögel im Manu-Biosphärenrerservat

Reisebeschreibung

Peru: Grandiose Vogelwelt zwischen Amazonas und der Inkastadt Machu Picchu

Seltene Vögel im “Manu”-Biosphärenreservat & Nationalpark- Ort mit der höchsten Biodiversität der Welt

Reisezeitraum: 31. Juli bis 17. August 2019 (nur noch 2 Doppel- und 1 Einzelzimmer verfügbar) 

Peru ist ein majestätisches und schönes Land mit vielen kulturellen und natürlichen Sehenswürdigkeiten. Die Inka-Stadt Machu Picchu zieht Touristen aus der ganzen Welt an, die durch die multikulturelle Stadt Cusco kommen, wo es möglich ist, ausgezeichnete Gastronomie in einer Landschaft zu genießen, die von der Inka und der spanischen Architektur geschmückt wird. Aber es ist nicht nur das, denn Peru ist ein megadiverses Land! In der Nähe von Cusco befindet sich der Manu-Nationalpark, der zu den größten peruanischen Schutzgebieten gehört, und auf dem 18.811 km² des Manu-Biosphärenreservats liegt. Der Park verfügt über mehrere ökologische Zonen entlang des Höhenunterschieds, die von 150 Meter bis zu 4.200 Meter über dem Meeresspiegel reichen. Es ist dieser Höhengradient, der dieser Region eine der höchsten Biodiversitätsraten in der Welt gibt. Hier finden sich bis zu 1.200 Vogelarten im gleichen Gebiet! Im Allgemeinen werden mehr als 15.000 Pflanzenarten in Manu gefunden, mit mehr als 250 Baumarten pro Hektar. Die Region ist ein ausgezeichnetes Ziel für Vogelbeobachter, da so viele Vogelarten beheimatet sind. Nirgendwo anders auf der Welt gibt es einen Platz, der diesen übertrifft! Daher wird Manu als einer der größten Abundanzen von terrestrischen Wirbeltieren angesehen, die jemals in Regenwäldern gefunden wurden.

Unsere Reise beginnt in Cusco, und dann überqueren wir die Anden und fahren die Manu-Straße nach Puerto Atalaya, danach mit dem Boot entlang des Alto Madre de Dios Flusses nach Puerto Maldonado. Zielarten unserer Reise sind insbesondere solche Arten, die nur hier vorkommen und für Peru und angrenzend Bolivien endemisch sind.

Zum Abschluss dieser Reise (3 Tage/2 Nächte) besichtigen wir die legendäre Inka-Stadt Machu Picchu auf 2.800 m NN. Wir schauen einerseits die archäologischen Sehenswürdigkeiten an, die uns ein Führer erklären wird, andererseits beobachten wir in der Inka-Stadt auch Vögel. Hier finden wir einige Arten, die ganz speziell ihren Lebemsraum in den Ruinen und in dessen Nebelwald haben, wie z.B. Inka-Zaunkönig, Gelbbrauen-Finkentangare und Gelbbrust-Kotinga.

Der Reiseplan wird in Kürze veröffentlicht.

Beim Reisedatum* bitten wir Interessenten, im Moment einige Tage Reserve einzuplanen. Derzeit sind die Flugzeiten und die Tarife noch nicht veröffentlicht und daher können wir die genauen Reisetage erst in ca. vier Wochen (im September 2018) festlegen.

Gruppen- oder Einzelflug ab/an München mit Avianca (Staralliance über Bogota direkt nach Cuszco – nur 1x Umsteigen! Und ggf. ‘Zug zum Flug’ deutschlandweit für 68,00 € buchbar).

Titelfoto: Die seltene Kastanienbauch-Tangare (endemisch) ist eine Zielart dieser Reise. Foto: A. Eisen Rupp

Reiseplan

Folgt in Kürze!

Notwendig werdende Änderungen, die zumutbar sind und den Charakter der Reise nicht verändern, bleiben vorbehalten! 

Print Friendly, PDF & Email

Preise &Leistungen

Staffelpreise

  • 10 Teilnehmer ca. 3.190,00 € (17 Nächte mit VP im DZ)
  • 12 Teilnehmer ca. 2.990,00 €
Bartmeise-Reisen Vertrieb für Schweiz & Österreich: Michael Straubhaar, 3110 Münsingen, Tel.: (+41) 79 466 9329: E-Mail: buchung@bartmeise

 

Im Reisepreis inbegriffen

  • Deutscher Insolvenzversicherung/Reisesicherungschein gemäß § 651k BGB

Im Reisepreis NICHT inbegriffen

  • Langstreckenflug/Gruppenflug von MUC/CH/A nach Cuzco ca. ab 1.000 €
  • mögliche Verlängerungsnächt/e bei Flugausfällen
  • Alkoholische Getränke
  • Trinkgelder für Serviceleistungen in Hotels, persönliche Ausgaben für Einkäufe usw.
  • Trinkgelder für Guides und Fahrer zwischen 1,00 € und 2,50 € pro Tag und Person (nach separater Empfehlung)
Print Friendly, PDF & Email

Allgemeine Reisehinweise

Charakter dieser Reise 

Diese Reise ist eine intensive Birding-Tour (Bartmeise-Klassifizierung: “Vögel intensiv”). Außer an Reisetagen werden von morgens bis abends – nur unterbrochen durch Mahlzeiten bzw. durch Pausen (für das Personal!) – Vögel beobachtet (bis 12 Stunden am Tag). Der Schwerpunkt liegt dabei, neben der gesamten lokalen Vogelwelt, auf seltenen, “near endemic-” und möglichst vielen endemischen Arten der bereisten Bioregion. Bartmeise-Reisen arbeitet ausschließlich mit hoch kompetenten, lokalen Guides zusammen, die exzellente Kenner ihrer heimischen Vogelwelt und zumeist eingebunden in die Aktivitäten zum Schutz und zur Erforschung (Kartierung, Monitoring usw.) über landesweite Vereine bzw. Gesellschaften sind. Neuentdeckungen von bisher in der jeweiligen Landesavifauna unbekannten Fakten zum Vorkommen und zur Biologie einzelner Arten, die bei solchen Reisen immer wieder anfallen, fließen daher in die genannten Projekte des Reiselandes ein. Unsere Birdguides nutzen von Fall zu Fall Vogelstimmen aus einer Soundbibliothek, um schwer auffindbare bzw. versteckt lebende Arten beobachten zu können. Dies geschieht in jedem Fall unter Berücksichtigung der Brutbiologie und der Schutzansprüche einzelner Arten, die von unseren Guides gut eingeschätzt werden können. Deutsche Bartmeise-Reiseleiter haben die Aufgabe, die Interessen der Reiseteilnehmer zu vermitteln und Informationen sprachlich zu übersetzen. Die Verantwortung zu den Abläufen der Reise im Rahmen des ausgeschriebenen Programmes liegt ausschließlich in der Verantwortung des lokalen Birdguides (der Bartmeise-Partnerfirma).

Weiterreichende touristische Informationen zu ‘Land & Leuten’ werden bei dieser Reise nicht gegeben (Ausnahme: archäologische Führung in Macchu Pichu). Interessenten sollten sich bitte vorher in das Gebiet einlesen (Reiseführer oder Internet).

Bartmeise-Reisen sind (Klein-) Gruppenreisen mit 6-16 Teilnehmern (im Ausnahmefall und wenn ich der Reisebeschreibung ausdrücklich genannt, auch mehr). Wer Probleme mit Gruppenreisen und/oder mit Weisungen von verantwortlichen Reiseleitern bzw. Mehrheitsentscheidungen in einer Gruppe hat, kann nicht an einer solcher Reise teilnehmen!

Gesundheitshinweise

Folgt in Kürze!

Sicherheitshinweise 

Folgt in Kürze!

Bestimmungsliteratur/Feldführer

Folgt in Kürze!

Print Friendly, PDF & Email

 

Bartmeise-Reisen ist Mitglied im Deutschen Reisebüro-Verband DRV 

Print Friendly, PDF & Email

Reisedetails

Flugreisen, Reisen, Startseite, Vögel intensiv
Staffelpreise ab 3.200,00 € pP im DZ/VP
voraus. 31. Juli bis 17. August 2019

Sprache wählen

Newsletter

Newsletter

Kontaktieren Sie mich