Namibia: Vogelparadies zwischen Etosha und Caprivi

Reisebeschreibung

Namibia: Unterwegs vom Damaraland bis in das Vogelparadies Okavango-Sambesi zum Caprivi-Zipfel

Endemische und seltene Vogelwelt sowie faszinierendes afrikanisches Wildlife im “Land der roten Stille”

Reisetermin: 11. bis 27. Oktober 2021 (neuer Termin!) 

Namibia, das ‚Land der roten Stille‘ genannt, bietet faszinierende Naturlandschaften und eine einzigartige Tierwelt, bei einer der niedrigsten Bevölkerungsdichten der ganzen Welt. Hier wird der Sinn von Freiheit noch vollkommen. Unsere vogelkundliche Rundreise, die wir „Little Bee-eater Tour“ nennen, präsentiert Ihnen spektakuläre und abwechslungsreiche Landschaften im Norden Namibias, zurecht als Land der Kontraste, Berge, Wüsten, Wälder und Flusslandschaften  bezeichnet. Zu einem der Höhepunkte in der Vogelwelt zählen in unserer Reisezeit die riesigen Brutkolonien der Scharlachspinte (Titelfoto) im Caprivi-Zipfel, die aus mehreren Hundert Brutpaaren bestehen können und ein einzigartiges pinkes Farbenfestival bieten.

Unsere bezaubernde Rundreise führt von Windhoek nördlich in die atemberaubenden Erongo-Berge im Damaraland, zum weltberühmten Etosha-Nationalpark in einer der größten Salzpfannen der Erde, die sogar aus dem Weltraum sichtbar ist, und weiter bis zu Namibia‘s grünem Paradies, dem Caprivi-Zipfel zwischen Sambesi, Okavango und Kwando, ein echtes südafrikanisches Vogelparadies. Auf Beobachtungstour werden wir auch um Windhoek unterwegs sein ebenso wie in der artenreichen Waterberg-Wilderness, wo wir die spektakulären roten Felsen genießen können. Mit dieser Reise decken wir einige der Top-Attraktionen und wichtigen Tier- und Vogelschutzgebiete dieses gewaltigen Landes ab.

Nach jüngster Statistik hat Namibia ca. 680 Vogelarten zu bieten. Auch wenn es nur einen echten Endemiten, die Dünenlerche (Dune Lark), gibt (auf die wir bei dieser Reise aber keine Chance haben), liegen die Lebensräume von ca. 15 weiteren seltenen Vogelarten zu 90 Prozent in Namibia (restliche Verbreitung meist klein-flächig noch in Angola). Dazu zählen u.a. Hartlaubfrankolin (Hartlaub’s Spurfowl), Rüppeltrappe (Rüppel’s Korhaan), Rüppelpapagei (Rüppel’s Parrot), Damarabaumhopf (Violet Wood-Hoopoe), Monteirotoko (Monteoro’s Hornbill), Damara-Rotschnabeltoko (Damara Red-Hornbill), Drosselwürger (White-tailed Shrike), Rüppelmeise (Carp’s Tit), Namiblerche (Gray’s Lark), Benguela-Langschnabellerche (Benugela Long-billed Lark), Damara-Felsenspringer (Rockrunner), Nacktwangen-Drossling (Bare-cheeked Babbler), Namibschnäpper (Herero Chat). Einige davon werden wir auf unserer Reise als Zielarten entdecken können.

Diese Bartmeise-Reise gemeinsam mit BirdConTour als lokalem Veranstalter bietet aber hat nicht nur die Vogel- und afrikanische Tierwelt, sondern auch interessante Einblicke in Kultur und Geschichte. Eine hervorragende Infrastruktur, tolle Unterkünfte, ausgezeichnetes Essen und die berühmte Gastfreundschaft machen Namibia zu einem der angenehmsten Länder Afrikas!

Titelfoto: Scharlachspinte am Brutplatz. Foto: B. Mayer/S. Rust. 

Reiseplan

In wenigen Tagen verfügbar

Irrtümer vorbehalten. Notwendig werdende Änderungen, die zumutbar sind und den Charakter der Reise nicht verändern, bleiben vorbehalten!
Print Friendly, PDF & Email

Preise & Leistungen

Teilnehmer

Minimum 6 bis maximal 12 Personen.

Preise/Staffelpreise

  • 06/07 Teilnehmer: n.o. pro Person
  • 08/09 Teilnehmer: n.o. € pro Person
  • 10/11 Teilnehmer: n.o. € pro Person
  •     12 Teilnehmer: n.o. € pro Person

Einzelzimmerzuschlag: n.o. €

Bartmeise-Reisen Vertrieb für Schweiz & Österreich: Michael Straubhaar, 3110 Münsingen, Tel.: (+41) 79 466 9329. E-Mail: buchung@bartmeise.de

Im Reisepreis inbegriffen

  • 15 Tage Rundreise/14 Übernachtungen Doppel- oder Einzelzimmern (Lodges) – guter sowie sehr guter, stets jedoch der am besten verfügbare Standard
  • alle Mahlzeiten (Beginn mit Frühstück am 12.10. und Ende mit Mittagessen am Abreisetag); Getränke zu den Mahlzeiten, soweit von der Lodge/Hotel bereitgestellt (sonst Verpflegung im Flugzeug)
  • Mineralwasser während der gesamten Reise unbegrenzt
  • Snacks/Kaffee an Transporttagen
  • Rundreise im Minibus inkl. Treibstoff & Personal
  • Bootsausflug und alle im Reiseplan beschriebene Aktivitäten und ggf. Besichtigungen
  • alle Guidekosten
  • alle Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren (für im Reiseplan genannte Orte) und Fotogenehmigungen
  • deutschsprachige Reiseleitung in Namibia (inkl. Abholung am Flughafen) und deutsche Reiseleitung durch Bartmeise-Reisen
  • Vogelliste (Booklet) zum Eintragen der täglich gesehenen Arten (wiss./deutsch/engl.), Bartmeise-Notizbuch mit Kugelschreiber und Bartmeise-Wasserflasche
  • Deutscher Insolvenzversicherung/ Reisesicherungsschein gemäß § 651r BGB

Im Reisepreis NICHT inbegriffen

  • Internationaler Gruppenflug mit CONDOR ab/an Frankfurt/M. direkt nach Windhoek und zurück für ab 900,00 € Economy, ab 1.300,00 € in der Premium Economy-Class
  • Zusatzübernachtung/ -en bei Flugausfällen (höhere Gewalt)
  • Alle alkoholischen und nicht alkoholischen Getränke
  • Trinkgelder für Birdguide und Fahrer (grundsätzlich empfohlen für alle Bartmeise-Reisen: Birdguide 2,00 €-2,50 € pro Tag/Person; Fahrer 1,00 €-1,50 € pro Tag/Person; ggf. Tour-Helfer: 1,00 € pro Tag/Person)
  • Persönliche Ausgaben wie ausländische SIM-Karte, Wäscheservice usw.
Print Friendly, PDF & Email

Allgemeine Reisehinweise

Gesundheitshinweise

Das Auswärtige Amt empfiehlt, die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Institutes (www.rki.de) anlässlich einer Reise zu überprüfen und zu vervollständigen. Dazu gehören Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten), ggf. auch gegen Mumps, Masern, Röteln (MMR), Pneumokokken und Influenza. Als Reiseimpfungen werden Impfungen gegen Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt sowie bei besonderer Exposition auch gegen Hepatitis B, Tollwut und Typhus empfohlen.

Mitnahmeempfehlungen

  • Outdoor-Garderobe, langärmlige Hemden bzw. T-Shirts (Schutz gegen Sonne und Insekten), immer Zwiebellook empfohlen
  • Jacke/Pullover zum Schutz gegen Erkältungen in klimatisierten Fahrzeugen und Räumen
  • leichtes, aber geschlossenes Schuhwerk für die Savanne
  • Kopfbedeckung (möglichst mit Abdeckung der Halspartie gegen Sonne)
  • Sonnencreme und Insektenschutz
  • gute Stirnlampe oder Taschenlampe
  • Campingbesteck
  • persönliche Reiseapotheke (Mittel gegen Durchfall etc.)
  • für ca. 20,00-25,00 USD 1-Dollar-Noten (als Trinkgelder für Dienstleistungen)
  • zusätzlicher Bargeldbedarf für diese Reise pro Person unter 200,00 € (exklusive ggf. privater Einkäufe)
  • Bestimmungsliteratur: n.o.

Zum Charakter dieser Reise

Diese Reise ist eine Birding-Tour (Bartmeise-Klassifizierung: “Vögel intensiv”). Außer an Reisetagen werden von morgens bis abends – nur unterbrochen durch Mahlzeiten, Transferzeiten und durch Pausen (für das Personal!) – Vögel beobachtet (bis 10 Stunden an manchen Tagen). Der Schwerpunkt liegt dabei, neben der gesamten lokalen Vogelwelt, auf seltenen, “near endemic-” und endemischen Arten. Bartmeise-Reisen arbeitet ausschließlich mit hoch kompetenten lokalen Guides zusammen, die exzellente Kenner ihrer heimischen Vogelwelt und zumeist eingebunden in Aktivitäten von Landesvereinen und Gesellschaften zum Schutz und zur Erforschung (Kartierung, Monitoring usw.) sind. Neuentdeckungen von bisher in der jeweiligen Landesavifauna unbekannten Fakten zum Vorkommen und zur Biologie einzelner Arten, die bei solchen Reisen immer wieder anfallen, fließen in die genannten Projekte des Reiselandes ein. Unsere Birdguides nutzen von Fall zu Fall Vogelstimmen aus einer Soundbibliothek, um schwer auffindbare bzw. versteckt lebende Arten sichtbar zu machen. Dies geschieht in jedem Fall unter Berücksichtigung der Brutbiologie und der Schutzansprüche einzelner Arten, die von unseren Guides gut eingeschätzt werden können. Deutsche Bartmeise-Reiseleiter haben die Aufgabe, die Interessen der Reiseteilnehmer zu vermitteln und Informationen sprachlich zu übersetzen. Die Verantwortung zu den Abläufen der Reise im Rahmen des ausgeschriebenen Programmes liegt aber ausschließlich in den Händen des lokalen Birdguides (der Bartmeise-Partnerfirma).

Weiterreichende touristische Informationen (außerhalb der ausdrücklich im Reiseplan genannten) werden nicht gegeben. Interessenten sollten sich bitte im Vorfeld in das Gebiet einlesen (Reiefü+jrer oder Internet).

Bartmeise-Reisen sind (Klein-) Gruppenreisen mit 06 – 16 Teilnehmern (im Ausnahmefall und wenn in der Reisebeschreibung ausdrücklich genannt, auch mehr). Wer Probleme mit anderen Menschen in Kleingruppen und/ oder mit Weisungen von verantwortlichen Reiseleitern bzw. Mehrheitsentscheidungen in einer Gruppe hat, der kann an einer solchen Reise nicht teilnehmen! “Lister” oder “Twitcher”,  Vogel-Interessierte, die nur in der Welt unterwegs sind, um ihre persönliche “Lifelist” an Vogelarten aufzufüllen, die sich egoistisch, rücksichtslos und unhöflich gegenüber anderen Gästen verhalten und die Gruppenaktivitäten stören, sind absolut unwillkommen (solche Gäste können von einer laufenden Reise ausgeschlossen werden)! Vogelfotografen sind immer willkommen, jedoch müssen diese bereit sein gewisse Regeln beim Fotographien/ Beobachten zu beachten.

Bartmeise-Reisen ist Mitglied im Deutschen Reisebüro-Verband DRV 

 

Print Friendly, PDF & Email
Print Friendly, PDF & Email

Reisedetails

Flugreisen, Reisen, Startseite, Vögel intensiv
Staffelpreise ab n.o. € im Doppelzimmer

Sprache wählen

Für Newsletter anmelden

 

Bartmeise-Reisen ist Mitglied im Deutschen Reisebüro-Verband DRV
 

 

Kontaktieren Sie mich