Kuba: Zauberhafte endemische Vogelwelt in der Karibik

Reisebeschreibung

Kuba: Auf der Suche nach den Endemiten der Karibikinsel in den schönsten Schutzgebieten 

Dem kleinsten Vogel der Welt, der Bienenelfe, auf der Spur und zu Besuch bei einem karibischen Vogelmonitoringprogramm

Reisetermin: 13. Februar bis 3. März 2021

Kuba gehört derzeit zu den ganz wenigen Fernzielen für deutsche Reisegäste, die nicht mit einer “Reisewarnung” belegt sind und daher “sicher” und ohne persönliche Nachteile (Quarantäne etc.) bei der Rückkehr nach Deutschland bereist werden können! Die COVID-19-Situation auf der Insel ist sehr überschaubar. Zudem bietet CONDOR eine verlässliche Flugverbindung (derzeit dreimal pro Woche) von Frankfurt direkt nach Varadero, eine der berühmten Strand-Destinationen in der Karibik. Kuba hat verschiedene Vorkehrungen für sicheres Reisen auch in Corona-Zeiten getroffen. Diese Reise kann jetzt kostenfrei ohne Anzahlung gebucht werden. Erst im neuen Jahr, wenn mit hoher Sicherheit die Durchführung garantiert werden kann, wird die Bezahlung des Reisepreises gemäß Reisevertrag in einer Summe fällig. Sollte die Reise Covid-19-bedingt wider erwarten doch nicht durchgeführt werden können, wird der Reisevertag ohne Kosten storniert. Flüge sind bei Buchung zu bezahlen bzw. nach Ablauf eines kostenfreien Reservierungszeitraumes (sofern das angeboten wird).

Diese exklusive Reise, 17-tägige Rundreise (!) führt nach Kuba, auf die größte Karibik-Insel, mit einer beeindruckenden Flora und Fauna und aufgrund ihrer geografischen Isolation mit einem reichen Endemismus. Allein rund 350 Vogelarten werden auf Kuba nachgewiesen, darunter etwa 21 endemische Arten. Zahlreiche nordamerikanische Vogelarten überwintern auf der Insel und werden in unserer Reisezeit zu beobachten sein. Kuba bietet auch einige Besonderheiten in der Tierwelt. So lebt ausschließlich auf Kuba der kleinste Frosch, das Monte-Iberia-Fröschchen, und die kleinste Fledermaus (Natulus lepidus – Gervais’s funnel-eared Bat) der Welt, ebenso wie der kleinste Vogel der Welt, ein Kolibri, die nur maximal 2g schwere Bienenelfe (Bee Hummingbird), die eine der Zielarten unserer Reise ist und die wir voraussichtlich auch gut werden beobachten können. Größere Säugetiere fehlen, wohl aber die ungewöhnlichen Baumratten (Jutia), die in mehreren Arten vorkommen, sind auf Kuba zu finden.

Unsere Reise beginnt in Varadero und führt durch das Zentrum der Insel über Camagüey in den Osten bis nach Santiago de Cuba und zurück entlang der zauberhaften Südküste (Karibik) nach Trinidad, den Lagunen von Ancon über die Playa Giron in der berühmten „Schweinebucht“ bis in die legendären Zapata-Sümpfe, dem größten Feuchtgebiet in der Karibik. Weiter geht unsere Reise über Vinales bis zum westlichsten Landpunkt der Insel nach Guanahababies und führt uns in verschiedene für Vögel attraktive Lebensräume und Schutzgebiete. Neben der schon genannten Bienenelfe (Startfoto) gehören u.a. der Nationalvogel Kubas, der Kubatrogon (Cuba Trogon), die bemerkenswerte Kubataube (Foto oben links; Blue-headed Quail-dove), der hübsche Vielfarbentodi (Foto rechts; Cuban Todi), Kubasittich (Cuban Parrot), Kubaaunkönig (Zapata Wren) und Schwarzgimpelfink (Cuban Bullfinch) zu unseren Zielarten.

Am Anfang der Reise in der Region um Siboney besuchen wir ein Vogelmonitoring-Projekt, bei dem nach deutschem Vorbild Vögel zu Langzeit-Populationsstudien gefangen und markiert werden. Das Stationsgebäude und alle wichtigen Einrichtungen wurden von der EU im Rahmen des Projektes “Karibischer Biologischer Korridor” gefördert. Einige der Mitarbeiter des Projektes konnten auf der Greifswalder Oie den Umgang mit der wissenschaftlichen Vogelberingung erlernen und trainieren. Wir haben bei diesem Besuch so die einmalige Gelegenheit, einige karibische Vogelarten aus nächster Nähe erleben zu können.

Unterwegs haben wir neben der Vogelwelt auch kurze touristische Ausflüge geplant. Natürlich schauen wir uns die Herstellung der berühmten kubanischen Zigarren an. Zum Schluss unserer Reise, am vorletzten Tag, erreichen wir wieder die Hauptstadt Havanna. Sofern es die Situation vor Ort zulässt, ist vor unserem Abflug am 2. März ab Varadero nach Frankfurt/M. ein Besichtigungsprogramm insbesondere in der historischen Altstadt von Havanna geplant, das einen kleinen Eindruck in die spezielle kubanisch-karibische Lebensart mit „Salsa, Zigarren, Rum und historischen Straßenkreuzern“ bieten wird. Nach Möglichkeit wollen wir auch dem Alexander-von-Humboldt-Haus einen Besuch abstatten.

Unsere exklusive Reise wird begleitet von einem deutschen Experten, der das wissenschaftliche Beringungsprogramm auf Kuba mit aufgebaut hat, und von kubanischen Wissenschaftlern, die zu den bekanntesten Vogelkundlern der Insel zählen.

Für die Reise nach Kuba ist ein CONDOR-Flug reserviert, der direkt ab/an Frankfurt/M. (Zubringer „Zug zum Flug“), nach Varadero (und zurück ab Varadero – 145km von Havanna entfernt) führen wird. Es ist somit kein Umstieg auf nordamerikanischem Boden notwendig!

Diese Reise bietet auch die Möglichkeit, ab 2. März privat noch einige Tage im berühmten Badeort zu verlängern, zu relaxen, Meer, Kultur und Menschen der Insel zu genießen! 

Die genauen Abläufe werden demnächst veröffentlicht (Reiseplan).

Startbild: Bienenelfe, endemisch (kleinster Vogel der Welt). Alle Fotos: T. Sauer.

Reiseplan

13.02.2021 (1. Tag): Direktflug in die Karibik 
Mit CONDOR starten wir um 12.00 Uhr in Frankfurt direkt nach Varadero auf Kuba. Nach rund 11 Stunden Flug erreichen wir gegen 12.00 Uhr den berühmten Badeort auf Kuba. Nach Erledigung aller der Einreise Transfer ins Hotel. Wer noch Lust hat, kann abends einen privaten Rundgang unternehmen. Übernachtung/Abendessen Hotel.

2.03.2021 (18. Tag): Rückreise nach Europa
CONDOR wartet um 19:20 Uhr in Varadero zum Rückflug über den Atlantik nach Europa. Nach rund 10 Stunden Nachtflug werden wir am 3. März um 09:40 Uhr in Frankfurt/M. landen, von wo aus die Heimreise mit dem Zug (oder private Anschlussflüge angetreten werden kann.

 

Irrtümer vorbehalten. Notwendig werdende Änderungen, die zumutbar sind und den Charakter der Reise nicht verändern, bleiben vorbehalten!
Print Friendly, PDF & Email

Preise & Leistungen

Teilnehmer

Minimum 6 bis maximal 12 Personen.

Preise/Staffelpreise

  • 06/07 Teilnehmer: 3.390,00 € pro Person
  • 08/09 Teilnehmer: 3.290,00 € pro Person
  • 10/11 Teilnehmer: 3.190,00 € pro Person
  •     12 Teilnehmer: 2.990,00 € pro Person

Einzelzimmerzuschlag: 400,00 €

Bartmeise-Reisen Vertrieb für Schweiz & Österreich: Michael Straubhaar, 3110 Münsingen, Tel.: (+41) 79 466 9329. E-Mail: buchung@bartmeise.de

Im Reisepreis inbegriffen

  • Alle Unterkünfte in gemütlichen Doppel- oder Einzelzimmern (17 Nächte!), einfacher bzw. teilweise sehr guter touristischer Standard (je nach Verfügbarkeit, Mix)
  • Vollverpflegung ohne Getränke
  • Trinkwasser während der Busfahrt
  • Eintrittsgelder für alle Nationalparks und für lokale Guides
  • Alle im Reiseplan genannten Besichtigungen
  • Transport im Kleinbus mit Fahrer (inkl. Treibstoff)
  • spanisch- und englischsprachige Reiseleitung durch einen kubanischen Ornithologen (Wissenschaftler einer Universität)
  • Deutschsprachige Reiseleitung durch einen Vertreter von Bartmeise-Reisen
  • Vogelliste (Booklet) zum Eintragen der täglich gesehenen Arten (wiss./deutsch/engl.), Bartmeise-Notizbuch mit Kugelschreiber und Bartmeise-Wasserflasche
  • Deutsche Reiseinsolvenzversicherung/ Reisesicherungsschein gemäß § 651r BGB

Im Reisepreis NICHT inbegriffen

  • Internationaler Flug mit CONDOR ab/an Frankfurt/M. für ab 890,00 € in Economy Class und ab 1.250,00 € in Premium Economy Class (Business auf Anfrage ab 2.160,00 €).
  • Zug zum Flug nach Frankfurt/M. deutschlandweit pauschal 69,00 €
  • Zusatzübernachtung/-en bei Flugausfällen (höhere Gewalt)
  • Verpflegung am Anreise- und Abreisetag
  • Alle alkoholischen und nicht alkoholischen Getränke zu den Mahlzeiten
  • 50,00 € pP Spende für das Vogelmonitoringprogramm BIOECO in Siboney (wird vor Ort in bar an die Verantwortlichen übergeben)
  • Trinkgelder für Birdguide und Fahrer (grundsätzlich empfohlen für alle Bartmeise-Reisen: Birdguide 2,00 €-2,50 € pro Tag/Person; Fahrer 1,00 €-1,50 € pro Tag/Person; ggf. Tour-Helfer: 1,00 € pro Tag/Person)
  • Persönliche Ausgaben wie ausländische SIM-Karte, Wäscheservice usw.
Print Friendly, PDF & Email

Allgemeine Reisehinweise

Gesundheitshinweise

Das Auswärtige Amt empfiehlt, die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Institutes (www.rki.de) anlässlich einer Reise zu überprüfen und zu vervollständigen. Dazu gehören Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten), ggf. auch gegen Mumps, Masern, Röteln (MMR), Pneumokokken und Influenza. Als Reiseimpfungen werden Impfungen gegen Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt sowie bei besonderer Exposition auch gegen Hepatitis B, Tollwut und Typhus empfohlen.

Mitnahmeempfehlungen

  • Bequemes und festes Schuhwerk zum Gehen auf unebenen Terrain
  • Leichte Schuhe oder Sandalen für die Fahrten im Bus
  • Leichte Kleidung und langärmlige Hemden (Schutz gegen Sonne und Insekten)
  • Pullover oder Jacke für kühle Nächte
  • Regenbekleidung und Regenschirm
  • Badesachen und Badeschuhe
  • Taschenlampe bzw. Stirnlampe mit Ersatzbatterien
  • Persönliche Reiseapotheke
  • Bestimmungsliteratur: A. Kirkconnell et al. (2020) – Birds of Cuba (Photographic Guide). Cornell University Press, ISBN 978-1-5017-5156-1

 

Zum Charakter dieser Reise

Bartmeise-Reisen arbeitet ausschließlich mit  kompetenten lokalen Guides zusammen, die exzellente Kenner ihrer heimischen Vogelwelt sind. Unsere Birdguides nutzen von Fall zu Fall Vogelstimmen aus einer Soundbibliothek, um schwer auffindbare bzw. versteckt lebende Arten sichtbar zu machen. Dies geschieht in jedem Fall unter Berücksichtigung der Brutbiologie und der Schutzansprüche einzelner Arten. Deutsche Bartmeise-Reiseleiter haben die Aufgabe, die Interessen der Reiseteilnehmer zu vermitteln und Informationen sprachlich zu übersetzen. Die Verantwortung zu den Abläufen der Reise im Rahmen des ausgeschriebenen Programmes liegt aber ausschließlich in den Händen des lokalen Birdguides (der Bartmeise-Partnerfirma).

Weiterreichende touristische Informationen (außerhalb der ausdrücklich im Reiseplan genannten) werden nicht gegeben. Interessenten sollten sich bitte im Vorfeld in das Gebiet einlesen.

Bartmeise-Reisen sind (Klein-) Gruppenreisen mit 06 – 16 Teilnehmern (im Ausnahmefall und wenn in der Reisebeschreibung ausdrücklich genannt, auch mehr). Wer Probleme mit anderen Menschen in Kleingruppen und/ oder mit Weisungen von verantwortlichen Reiseleitern bzw. Mehrheitsentscheidungen in einer Gruppe hat, der kann an einer solchen Reise nicht teilnehmen! “Lister” oder “Twitcher”,  Vogel-Interessierte, die nur in der Welt unterwegs sind, um ihre persönliche “Lifelist” an Vogelarten aufzufüllen, die sich egoistisch, rücksichtslos und unhöflich gegenüber anderen Gästen verhalten und die Gruppenaktivitäten stören, sind absolut unwillkommen (solche Gäste können von einer laufenden Reise ausgeschlossen werden)! Vogelfotografen sind immer willkommen, jedoch müssen diese bereit sein, sich den Beobachtern unterzuordnen.

Bartmeise-Reisen ist Mitglied im Deutschen Reisebüro-Verband DRV

 

Print Friendly, PDF & Email
Print Friendly, PDF & Email

Reisedetails

Flugreisen, Reisen, Startseite, Vögel intensiv
Staffelpreis ab 2.990,00 € pP/VP im DZ

Sprache wählen

Für Newsletter anmelden

 

Bartmeise-Reisen ist Mitglied im Deutschen Reisebüro-Verband DRV
 

 

Kontaktieren Sie mich